Ikonen: Bilder des Verborgenen – Fenster zum Himmel?

Beschreibung

Ikonen

Die Ikonen der orthodoxen Kirche kommen uns westlich-protestantisch geprägten Christen vor wie Bilder aus einer fernen Welt. Und sie sind es auch. Gerade darum ziehen sie heutige Menschen an. Wenn wir ihre Fremdheit zulassen, weiten sie möglicherweise – wie ein offenes Fenster – die Sicht. Sie vertiefen unsere Wahrnehmung: Ein verborgener Horizont wird sichtbar, Worte der Heiligen Schrift klingen wieder neu.

Informationen zu den Ausführenden

Referent: Kurt Dantzer
Leitung: Maike Ewert

Wann

Weiterführende Links