Foto: Inna Rempel

Demut. Hymne an eine Tugend

Buchvorstellung, Lesung und Gespräch mit der Autorin Annette Behnken 

"Es ist nicht der Applaus, es ist die Demut, die uns Mitgefühl für die brüchigen und unverfügbaren Seiten des Lebens entwickeln lässt.“ Annette Behnken
Demut: Ein sprödes Wort. Es klingt nach dem veganen Aufstrich, der zwar lecker klingt, aber nur im Einkaufswagen landet, wenn er im Angebot ist. Ein bisschen Ordensschwester, ein bisschen Ghandi. Gutmensch unter den Tugenden – in der Sache im Recht, aber zu nörgelig.
Eigentlich aber, so versteht Annette Behnken es, ist die Demut eine radikale Form der Ehrlichkeit. Sie ist der Humus, in dem wir alle wurzeln. Eine Beziehungstugend, die uns mit dem Leben in seinen wesentlichen Dimensionen verbindet. Sie ist die große Schwester der Hingabe und Dankbarkeit.
An diesem Abend liest Annette Behnken aus ihrem neuen Buch über Demutsspuren in Gesellschaft, Klöstern, Kunst und persönlichen Lebenserfahrungen.

Event single img Bildquelle: Annette Behnken

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Pn. Christine Tergau-Harms

Wann

Veranstalter

Stadtkloster - Kirche der Stille
1631531909.0

Eintrittspreis/Kosten

kostenfrei