Foto: Inna Rempel

Letzte Worte – letzte Klänge Heinrich Schütz: Schwanengesang (opus ultimum)

Eine Hommage zum 350. Todestag des Komponisten mit letzten Klängen und letzten Worten berühmter Menschen

Das Veranstaltungsformat Letzte Worte – letzte Klänge inszeniert eine Begegnung von Wort und Kirchenmusik in einer ungewöhnlichen Konstellation. Das selten aufgeführte letzte Werk des Barockkomponisten Heinrich Schütz, dessen 350. Todestag sich 2022 jährt, wird mit letzten Worten bedeutender Persönlichkeiten konfrontiert. Im Mittelpunkt steht eine Vertonung des größten Psalms der Bibel, Psalm 119.
Ausführende sind das auf frühbarocke Musik spezialisierte Vokalsolisten Ensemble Gli Scarlattisti unter der Leitung von Jochen Arnold und Pastorin Christine Tergau-Harms.

Event single img Bildquelle: Bilder-e

Informationen zu den Ausführenden

Musik: Gli Scarlattisti
Lesungen: Christine Tergau-Harms, Pastorin, Leiterin des Stadtklosters – Kirche der Stille |
Leitung: Jochen Arnold, Direktor des Michaelisklosters Hildesheim

Wann

Veranstalter

01631531909

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Musik: Gli Scarlattisti Vokalsolisten | Lesungen: Christine Tergau-Harms, Pastorin, Leiterin des Stadtklosters – Kirche der Stille | Leitung: Jochen Arnold, Direktor des Michaelisklosters Hildesheim

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Kartenvorverkauf über reservix:

Eintrittspreis/Kosten

Kirchenschiff: 20,00 € /erm. 17,00 €; Empore: 15,00 € /erm. 12,00 €, freie Platzwahl